Wiesbaden 2018, Tag 1 #vdpgg18

Guten Morgen, der Sonntag bei der Wiesbadener GG-Premiere 2018 steht wie immer unter dem Motto ‚Alles außer Riesling‘. Mein Arbeitsplatz befindet ich in der achten Reihe, neben mir sitzt wie immer Paul Truszkowski. Wir schauen auf die entzückenden Rücken der Herren Würtz (ab Morgen) und Hofschuster (schläft noch), was – Insider haben es schon selbst gefolgert – bedeutet, dass der Wiesbadener Wirsching-Graben dieser Tage zwischen den Reihen sieben und acht verläuft. Was liegt da näher, als mit Franken zu beginnen. Wiesbaden 2018, Tag 1 #vdpgg18 weiterlesen

Ringen um den rechten Weg

Deutsche Weißweine die nicht aus meinen Gault&Millau-Weinguide-Gebieten Nahe und Ahr stammen, fließen meist entweder über die VDP-Schiene, oder über die Berliner Hipster-Rutsche in mein Glas, denn es gibt auch in der realen Welt so etwas wie Filterblasen. Gelegentlich durchbrechen Weine diese, wie zuletzt Stoff von Neder, Ruppert, Hümmler, Hemberger und Schmachtenberger – zum Glück. Ringen um den rechten Weg weiterlesen

Zeig Dich, Du Lump!

Ich habe mich geschlagen. Mit einem Lumpen. Ich habe verloren. Aber ich kann die Niederlage verschmerzen, denn der Lump kam aus Escherndorf – die Geschichte eines lustvollen Scheiterns.  Zeig Dich, Du Lump! weiterlesen