Feuerspucker im Säureparadies

Es ist eine simple Wahrheit, die Antonio Rallo da ausspricht: ‚Am Ätna ist ausreichende Säure nie ein Problem!‘ Klingt einfach, ist einfach, und hat doch große Wirkung: ein Glücksgefühl, bei mir, dem Säurefreak. Feuerspucker im Säureparadies weiterlesen

Weißburgunder total

Weißburgunder stand auf der Agenda des zweiten Proof Pudding Fridays – Blind und offen, national und international, allein und in Cuvées, Stahl und Holz, orange und traditionell. Vor allem aber: in der kompletten Bandbreite von 6,80 bis 100 Euro. Und mindestens einer der Weine sorgte für absolute Stille im Raum, jene Stille, die nur die monumentale Weine zu erzeugen vermögen. Weißburgunder total weiterlesen

Flummi ohne Schwefel

Es gibt wenig ungefähreres als Zeitpläne auf Weinreisen. Zu leicht verplappert man sich mit engagierten Winzern, stellt zu viele Fragen an auskunftsbereite Kellermeister oder verliert sich in Schwärmereien von tollen Weinen. Es wundert uns also nicht, reut uns allerdings ein wenig, als wir deutlich verspätet im Weingut Mirabella eintreffen, der letzten Station am zweiten Tag unserer Franciacorta-Tour unter kundiger Leitung von Jens Priewe. Flummi ohne Schwefel weiterlesen

Wein von heiligen Hügeln

Wenn mein Lieblingswirt mir erzählen würde, er habe gestern eine riesige Knolle in seinem Garten ausgegraben und heute auf die Speisekarte gesetzt, es gäbe wohl Kartoffelsalat. Im Piemont – und da ist das Piemont Berlin irgendwie überlegen – gibt es Trüffelpasta. Und wenn der Wirt dann noch erklärt, er habe einen Deal mit dem Trüffelhundbesitzer, dieser würde keine Pacht für die Schürfrechte zahlen, sondern einfach die Hälfte der Beute abliefern, dann ist klar: das Finanzamt sitzt heute nicht mit am Tisch und also darf gehobelt werden, bis die Arme schmerzen. Wein von heiligen Hügeln weiterlesen