Das generationswechselbedingte Schnäppchenfenster

Samstagnachmittag, Florian vom Planeten hat geschrieben: ‚Sven Klundt ist in der Stadt und will ein paar Weine zeigen. Hast Du Zeit?‘ Das mache ich möglich, denn Sven Klundt macht erstaunliche Weine und trägt die Leidenschaft in sich, die gute Gespräche jenseits von Winzerlatein und Nullinterventionsrhetorik ermöglicht. Also bin ich da, als Sven Klundt erscheint. Er kommt nicht allein, hat Benjamin Ehrhart im Schlepptau, vom mir unbekannten Weingut Ehrhart aus Eschbach. Und Klundt hat die Fassproben vom 16er, über die ich am Vortag Euphorisches in den sozialen Medien gelesen hatte, beim gestrigen Gastgeber gelassen. Also probieren wir drei hervorragende 15er, doch die haben eingeschränkten Nachrichtenwert. Und so stiehlt der Ehrhart dem Klundt die Show, obwohl auch er nur 15er dabei hat. Das generationswechselbedingte Schnäppchenfenster weiterlesen

Der Champagner anderer Leute

‚Alle Menschen mögen Champagner, solange jemand anderes ihn bezahlt!‘ Wilhelm Lahr bringt es auf den Punkt, ironischerweise zur Eröffnung einer Veranstaltung, bei der ich gleich Champagner lieben werde, den jemand anderes bezahlt – eben jener Wilhelm Lahr und sein Arbeitgeber, das Haus Duval-Leroy.  Der Champagner anderer Leute weiterlesen

PetNat – natürlich prickelnd!

PetNat am Proof Pudding Friday – das war lehrreiches Requisitentrinken! 6 ‚Natursekte‘ (nicht grinsen, Sie Ferkel!) sollte es geben, 7 und ein naher Pirat wurden es. Und alle konnten was lernen.  PetNat – natürlich prickelnd! weiterlesen

Edelfedern in der Vortexthölle

Die Zeitschrift ‚Fine‘ präsentiert sich generalüberholt. Ab Morgen liegt sie runderneuert am Kiosk. Ich durfte mich mit einem Vorabexemplar der ersten Ausgabe in neuem Look vergnügen. Und ein Vergnügen war es – im Großen und Ganzen.

Edelfedern in der Vortexthölle weiterlesen