Wiesbadener GG-Vorpremiere 2022, Tag 1 – #vdpgg2022

Pünktlich, frisch und ausgeschlafen starte ich den Live-Ticker aus dem Verkostungs-Saal in den Kurhauskolonnaden in Wiesbaden. Es ist wieder so weit: die Großen Gewächse nach Statut des VDP erleben ihre Vorpremiere. Lesen Sie hier in den nächsten drei Tagen.

Wiesbadener GG-Vorpremiere 2022, Tag 1 – #vdpgg2022 weiterlesen

36 Grad und es wird noch heißer…

Deutschland ist ein Wein-Land, in dem die Auswirkungen des Klimawandels ambivalent sind. Bisherige Rieslingskeptiker greifen bei warmen Jahrgängen wie 2018 beherzt zu. Die Rotweine werden immer besser. Lediglich erfahrene Deutschweinfreaks bedauern die nivellierende Kraft der Wärme. Für den Weinbau als Wirtschaftszweig läuft es ziemlich gut (die Ahrtal-Katastrophe logischerweise ausgenommen).

36 Grad und es wird noch heißer… weiterlesen

Internationales Riesling Symposium 2022 (2)

Tag 2 des internationalen Riesling Symposiums hätte spannende Diskussionen bringen können. Hat er aber nicht. Es war ein Tag der vergebenen Chancen – und vielleicht das Ende des Formats. 

Internationales Riesling Symposium 2022 (2) weiterlesen

Internationales Riesling Symposium 2022 (1)

‚Riesling im globalen Wettbewerb unter dem Aspekt sich verändernder Klima- und Marktbedingungen‘ lautete das Leitmotiv des Internationalen Riesling Symposiums, das am 9. und 10. Mai in Kloster Eberbach stattfand.

Internationales Riesling Symposium 2022 (1) weiterlesen

Gelber Kleinberger? Brauchen wir!

Ich habe vor einiger Zeit ein Video in der Webweinschule über historische Rebsorten veröffentlicht. Bei der Recherche nach geeigneten Weinen half mir Rebveredler Ulrich Martin. Einer seiner Tipps lautete damals: Gelber Kleinberger von Genheimer-Kilz. Der Gelbe Kleinberger sei eine Rebsorte, die ‚in der Historie in Osteuropa auch „Sauvignon“ benannt wurde‘ und Harald Kiltz sei Sauvignon-Blanc-Spezialist.

Gelber Kleinberger? Brauchen wir! weiterlesen