Blindflug Ziereisen Castell

Blindflug Folge 4 – auf der falschen Fährte

Einmal musste es passieren. Wer Wein aus schwarzen Gläsern probiert, der irrt sich früher oder später auch mal bei der Weinfarbe…

Heute also die Premiere: Felix hält einen Weißwein für einen Rotwein, weil Würze und Holz die Nase dermaßen dominieren, dass er der falschen Fährte nur zu bereitwillig folgt.

Jaspis Alte Reben – Grauburgunder mit Rotweinnase

Ziereisen Grauburgunder JaspisDoch es handelt sich um den Grauburgunder ‚Jaspis Alte Reben‘ 2010 vom Weingut Ziereisen. Eigentlich ist auch alles andere, was Felix in seinem Glas findet, ziemlich falsch. Immerhin hat er viel Freude dabei, weil ihm der Wein sehr gefällt (in der nächsten Folge gibt es dazu aber noch einen Nachschlag). Der Wein zeigt später beim Weitertrinken aus normalen Gläsern eine recht dunkle Farbe, ist also wohl zumindest teilweise auf den Schalen vergoren. Bei den rostroten Beeren des Grauburgunder kommt da so manches Aroma zustande, das an Rotwein erinnert.

Silvaner Sekt – fürstliches Vergnügen

Castell Silvaner SektFür Sascha ist es etwas einfacher. Er hat noch nie einen Silvaner Sekt aus traditioneller Flaschengärung im Glas gehabt. Also muss er beim Schloss Castell Silvaner Brut von Fürst Castell auch nichts wieder erkennen. Der Sekt zeigt, dass die Rebe sich wirklich gut zum Versekten eignet. Sogar vergleichsweise einfache Qualitäten erzeugen bereits eine gewisse Strahlkraft. Für 15 Euro macht man bei diesem Sekt des vergleichsweise großen fränkischen VDP-Betriebes nichts verkehrt.

 

Viel Spaß bei der neuen Episode unseres Wein-Podcasts.

4 Gedanken zu „Blindflug Folge 4 – auf der falschen Fährte“

  1. Also als Webweinschüler musste ich ja schon ein wenig grinsen als ich gelesen habe, dass Du nun an den Grauburgunder ran musst, aber nachdem Du mir mal bei Youtube geschrieben hast, dass Du inzwischen deinen Frieden mit der Sorte gemacht hast, dachte ich mir, so schlimm wird es schon nicht werden. Gerade die Rotweinvermutung hat mich übrigens neugierig gemacht und vielleicht organisiere ich mir so ein Fläschchen auch mal.

    Was übrigens den Sekt angeht so habe ich es mittlerweile endlich geschafft einen fränkischen Silvanersekt ins Glas zu bekommen (Bürgerspital Silvaner Sekt handgerüttelt) und um dich zu zitieren, ja, sowas “is ganz tolles Zeuch”, also danke für den Tipp!

    Dachte übrigens zu Beginn: Wie blöd ist das denn, anderen beim Wein trinken zuzuhören, aber ich muss sagen es macht wirklich Laune und ich freue mich auf die nächsten Folgen!

  2. Zusatzbemerkung: Nach dem anhören von Folge 5 muss ich feststellen, dass mir für den genannten Grauburgunder wohl die acht Mann fehlen 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.