Alkoholfreie Weinalternativen

Blindflug 63: And the Winner is…

Wir lösen auf, wer die PiWi-Challenge gewonnen hat, beschäftigen uns mit Fuselalkohol, alkoholfreier Menübegleitung und unendlich teurem Fruchtsaft aus der Steiermark.

Es war uns ein Fest zu sehen, wie 63 Menschen sich mit pilzwiederstandsfähigen Rebsorten beschäftigten. Für viele war es die erste Begegnung mit Sauvignac, Cabernet Blanc und Co. – und etliche nutzten die Gelegenheit, die Weine mit Freunden gemeinsam zu erkunden. Deswegen halten wir die #piwichallenge für einen vollen Erfolg. Unser Fazit lautet übrigens: macht einen Bogen um Solaris, sucht Cabernet Blanc, wenn ihr die sichere Bank braucht und probiert unbedingt auch mal versektete Piwis.

Sonderpreis in doppelter Hinsicht

flein gelber muskateller traubensaft

Sascha zückt in der alkoholfreien Folge nicht nur den teuersten Traubensaft, den Felix je getrunken hat (zumindest in unvergorenem Zustand), er lobt vorher noch einen Sonderpreis zur PiWi-Challenge aus, von Fotograf zu Fotograf sozusagen. Simons Fotostrecke zum Wein ‚Widerstand‘ hatte es ihm einfach sehr angetan. Felix probiert derweil den Saft und kommt erst im zweiten Nachfassen auf Traube. Er denkt zuerst and Apfel mit einem Dash Zitrone. Der Saft ist sehr schmackhaft, bei 120 Gramm Zucker pro Liter aber auch süßer als Coca Cola. Zum Essen könnte das etwas zu dominant sein.

Kornblume, Bergamotte und Ginger Ale

Earl Grey French Blue Ginger Ale

Das Gegenteil trifft auf Felix’ flüssigen Beitrag zu. Der ist ein klassischer Essensbegleiter. Man nehme Earl Grey French Blue Tee und lasse ihn etwas zu lang (6 Minuten) ziehen. Dann mische man den gut gekühlten Tee mit der gleichen Menge Ginger Ale und gebe einen Spritzer Zitronensaft dazu. Möglichst kalt servieren, gerne auch im Weinglas. Das Tannin des Tees puffert nicht nur den Zucker des Ginger Ales. Es schmiegt sich auch gut an Röstaromen in gebratenen Speisen. Die fehlen Sascha ein bisschen, denn als Erfrischungsgetränk ist der Drink nur bedingt tauglich.

Viel Spaß bei einer neuen Episode unseres Podcasts.

Hier geht es zur Episodenübersicht.

Blindflug gibt es auch auf Spotify…

…und auf TuneIn

‚Alexa, spiele Blindflug Weinpodcast‘ und ihr hört uns über Amazon.

Und natürlich gibt es uns auch auf YouTube.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.