Die Rache des Netto-Prinzen

Ein Paket traf vorgestern ein: Zwei Probeflaschen eines neuen Weines der ‚Administration Prinz von Preußen‘ für den Discounter Netto. Doch was als harmloses Geplänkel um zweideutige Begriffe begann, erscheint in der Fortsetzung wie ein unwürdiges Schauspiel. Die Rache des Netto-Prinzen weiterlesen

Was macht einen guten Weinkritiker aus?

Als Carsten Stammen vor über einem Jahr seinen Artikel zur Genese des Weinkritikers schrieb, fiel mir viel ein, was ich hätte entgegnen wollen. Ich ließ es sein, weil ich nicht um des Kaisers Bart streiten wollte. Andererseits ging mir das Thema nicht aus dem Kopf. Als Heiner Lobenberg vor kurzem das Thema aufgriff und anschließend Jens Priewe ihm antwortete, dachte ich wieder über einen Beitrag nach. Und wenn es einem nicht aus dem Kopf geht, dann muss man es mal aufschreiben. Wer das Thema nicht mag, der komme nächste Woche wieder, dann gibt es wieder lustige Weinanekdoten. Was macht einen guten Weinkritiker aus? weiterlesen

Kolosse und ein Liebster Award

Blogger professionalisieren sich, liest man allenthalben und das stimmt sicher. Eigentlich ist das schön, allerdings geht damit auch eine Eigenart der Blogosphäre verloren: Wir teilen immer weniger – fremde Beiträge, unsere Besucherströme, Meinungen und Kommentare. Neulich bin ich in die Anfänge des Bloggens zurückgebeamt worden. Das war ein Denkanstoß, den ich jetzt endlich aufnehme: Ab und zu sollte jeder Blogger den Blick mal nach rechts und links wenden und ein paar Kollegen auf das Schild heben. Kolosse und ein Liebster Award weiterlesen

Der Sündenfall

Ich habe ein Problem. Ich bin schwach geworden, habe mich korrumpieren lassen, alles verraten, wofür dieses Blog steht. Sieben Jahre bin ich mir treu geblieben, war unbestechlich. Nie spielte mein Ego eine Rolle, und nun ist er da, der Sündenfall.  Der Sündenfall weiterlesen